Facebook führt neue Funktionen für Unternehmensseiten ein

Seit gestern sind für Facebook-Seiten zusätzliche Funktionen verfügbar. Diese sollen ab sofort die Möglichkeit geben, den Newsfeed zu verbessern, in dem Usern zu ihnen passende Beiträge von Unternehmensseiten zur richtigen Zeit angezeigt werden.

Bei den neuen Funktionen handelt es sich unter anderem um ein verbessertes Targeting für Postings. Hierbei können Facebook-Seitenbetreiber nicht mehr nur ihre Beiträge nach Regionen und Sprachen filtern, sondern zusätzlich nach den Interessen der Fans. Des Weiteren können Beiträge zeitlich eingegrenzt werden, sie erhalten sozusagen ein Verfallsdatum. Zwar bleibt der Post nach wie vor auf der jeweiligen Seite sichtbar, allerdings wird er nicht mehr aktiv im News-Feed der Nutzer angezeigt. Gerade im Rahmen von Gewinnspielen oder auch bei Halbzeitständen von Sportevents, ist dies eine sinnvolle Funktion.

Darüber hinaus wurde der Bereich der Domain-Insights überarbeitet. Seitenbetreibern ist es nun möglich, sich Beiträge mit den meisten Klicks und den höchsten eingehenden Traffic von anderen Facebookseiten, anzeigen zu lassen. Für diese Funktion müssen allerdings die Administratoren ihre Domain bei Facebook registrieren.

Schlussendlich könnte man meinen, dass durch die neuen Funktionen die Reichweite der Beiträge verkleinert wird. Diese ist in den meisten Fällen jedoch sinnvoll, denn sie ermöglichen eine gezieltere Ansprache der Kunden und verbessert darüber hinaus die Qualität der Interaktionen.