Facebook verbietet Like-Zwang für Gewinnspiele und andere Apps

Facebook gab kürzlich bekannt, dass bis zum 5. November 2014 das sogenannte Fan-Gating abgeschafft werden soll. Dieses Konzept wurde auf Facebook im Wesentlichen dafür genutzt, die Anzahl der Likes einer Seite künstlich zu erhöhen. Page-Apps, wie beispielsweise für Gewinnspiele und die damit verbundenen Seiten, mussten demnach geliked werden, um an den beworbenen Gewinnspielen teilnehmen zu können.

Nach den neuen Richtlinien, ist es verboten, Nutzern einen Anreiz zum Liken einer Seite über eine App zu geben. Mit diesem Schritt möchte Facebook versuchen, die Qualität der Verbindungen zwischen Seiten und Nutzern zu erhöhen. Schließlich sollen Nutzer Fan einer Unternehmensseite auf Facebook werden, weil sie Interesse an dem Unternehmen haben und nicht aufgrund künstlich geschaffener Anreize.

Nach dem 5. November sollte es zwar kein Fan-Gating mehr geben, das bedeutet aber nicht, dass solche Apps nicht mehr vorhanden sein werden. Doch auch hier hat Facebook schon eine Lösung parat: der App wird automatisch mitgeteilt, dass der Nutzer die Seite geliked hat, obwohl dies nicht unbedingt der Fall sein muss. Unternehmen, die bisher stark auf Fan-Gating gesetzt haben, sollten demnach schnellstmöglich umdenken, wenn das nicht schon bereits geschehen ist. Denn letztendlich, sind echte, engagierte Fans ohnehin interessanter für eine Marke als künstliche generierte Fans, die im Grunde kein wirkliches Interesse an dem Unternehmen haben.