» » Der neue Gutenberg Editor bzw. WordPress 5.0 – was wird sich ändern?

Der neue Gutenberg Editor bzw. WordPress 5.0 – was wird sich ändern?

Seit etwa einem Jahr arbeitet WordPress an einem neuen WordPress Editor, der den Anspruch hat, die Art und Weise, wie wir Beiträge und Seiten bisher angelegt haben, grundlegend zu verändern.

Mit dem Launch des neuen Editors wird vermutlich eine ganz neue Ära für WordPress beginnen. Der gesamte Aufbau von Seiten und Beiträgen wird sich durch den Gutenberg Editor ändern. Aus diesem Grund macht es für Blogger, Programmierer und Websitebetreiber Sinn, sich frühzeitig mit den Neuerungen auf WordPress auseinanderzusetzen. Denn eins ist sicher: Die Änderungen werden definitiv kommen.

Was aber steckt genau dahinter? Darauf möchten wir in einem kurzen Blogbeitrag eingehen.

 

Der Gutenberg-Editor von WordPress – was ist das genau?

Gerade im Bereich Themes und Pagebuilder gibt es immer mehr Anbieter am Markt, die den Aufbau von Websites sehr viel einfacher gestalten. Diese Funktionalitäten möchte WordPress nun in den WordPress-Core einbinden. Das bedeutet, dass der neue Editor ein fester Bestandteil des WordPress-CMS werden wird.

Ziel des Ganzen ist ein komplett überarbeiteter WordPress Editor, der das Erstellen und Bearbeiten von Content wesentlich schneller, bedienungsfreundlicher und einfacher als bisher machen soll.

Mit dem Gutenberg Editor will WordPress den Aufbau von Seiten und Beiträgen über sogenannte Blocks umsetzen. Alle wichtigen Elemente wie z. B. Bilder, Textblöcke und Aufzählungen können ganz einfach per Klick eingefügt werden. Es sind quasi vordefinierte Bausteine, die nach Belieben flexibel zusammengefügt und versetzt werden können.

Grundsätzlich ist es so, dass in den Blocks Menüs, Seiten, Widgets und vieles mehr zusammengefasst werden. Das soll das ganze System einfacher und übersichtlicher gestalten.

Ein kurzes Video, wie die einzelnen Bausteine zusammengefügt werden, finden Sie hier:

 

 

WordPress 5.0 und der Gutenberg Editor – wann geht es richtig los?

Momentan existiert der Gutenberg Editor lediglich als Plug-in, für all diejenigen, die die Funktionen im Vorfeld schon mal testen möchten. Hier finden Sie die aktuellste Version des Gutenberg-Plug-ins.

Achtung: Da sich der Gutenberg Editor aktuell noch in der Entwicklung befindet, raten wir davon ab, das Plug-in in einer Live-Version zu verwenden. Alle, die den neuen Editor bereits testen möchten, sollten dies in einem abgesicherten Modus ausprobieren, also in einer Testumgebung.

Neben dem Test auf der eigenen Testseite gibt es die Möglichkeit, den Gutenberg Editor online unter Frankenberg live zu testen.

Gutenberg Editor - WordPress 5.0

 

Zusätzlich gibt es im Gutenberg Handbook umfangreiche Informationen zum Editor und zum derzeitigen Stand der Entwicklung.

Der offizielle Launch von WordPress 5.0 und damit auch vom Gutenberg Editor ist für April 2018 vorgesehen. Dieses Datum sollten vor allem alle Website- bzw. Blogbetreiber im Blick haben, damit der Übergang zu WordPress 5.0 sauber umgesetzt werden kann. Machen wir uns nichts vor: Bei so einem großen Update wird es an der einen oder anderen Stelle (z. B. mit veralteten Plug-ins) Probleme geben. Sollte die derzeitige WordPress-Version aktualisiert werden, empfehlen wir dringend, vorher ein Back-up der Seite zu machen.

 

WordPress Gutenberg Editor – Ausblick

Wie beschrieben kann der Editor zwar schon jetzt als Plug-in-Version getestet werden, jedoch bleibt abzuwarten, wie sich die Änderungen auf das gesamte WordPress-System auswirken werden.

Insbesondere für diejenigen, die bereits jetzt Pagebuilder wie beispielsweise Thrive nutzen, stellt sich die Frage, wie zukünftig damit umgegangen werden soll. Wie verhält sich das Zusammenspiel zwischen dem Gutenberg Editor und Pagebuildern von Drittanbietern? Müssen alle Seiten, die auf der Basis von Pagebuildern erstellt wurden, angepasst werden? Diese und andere Fragen müssen noch von WordPress und von der gesamten WordPress-Community geprüft und geklärt werden.

Hinzu kommt, dass es bezüglich des Gutenberg Editors zwar viel positives Feedback gibt. Jedoch ist nicht zu übersehen, dass auch sehr viel negatives Feedback geäußert wird. Das liegt aber vermutlich auch daran, dass sich das neue System noch in der Betaphase befindet. Wir hoffen, dass WordPress die Bugs und Schwachstellen bis zum Launch noch beseitigen kann, damit ein reibungsloser Übergang zu WordPress 5.0 und damit zum neuen Gutenberg Editor für alle Nutzer gewährleistet werden kann.

onehundred.digital unterstützt und berät bei der Umstellung auf WordPress 5.0.

Noch Fragen?

onehundred.digital – Ihre Online Marketing Agentur in Berlin – steht Ihnen bei Fragen zur Websiteprogrammierung gerne Seite!

Wir würden uns freuen, wenn Sie diesen Artikel bewerten:

Der neue Gutenberg Editor bzw. WordPress 5.0 – was wird sich ändern?
4.8 (95%) 4 votes

Die onehundred.digital GmbH

100% digital, unser Name hält, was er verspricht! Seit mehr als fünfzehn Jahren entwickeln und betreuen wir erfolgreiche Online Marketing Strategien in Berlin, in Deutschland und international. Neben der digitalen Welt ist Berlin Kreuzberg unser Zuhause. Wir entwickeln täglich individuelle und moderne Konzepte für unsere Kunden, um die unbegrenzten Möglichkeiten des Internets optimal und performance orientiert zu nutzen. Und nicht nur das: unsere Ideen und Visionen setzt unser Team auch operativ um. Bei uns entstehen digitale Gesamtkonzepte aus einem Guss!

Ob Gesamtkonzept oder einzelne Teildisziplinen – onehundred.digital entwickelt innovative Lösungen individuell nach Ihren Wünschen. Fragen Sie uns ganz einfach! Von unseren Leistungen können Sie sich hier überzeugen.