10 Profi-Tipps für eine optimierte Google Ad Grants Kampagne

Google Ad Grants

Google Ad Grants sind eine tolle Sache für gemeinnützige Organisationen und NGOs in Deutschland. Die Kampagnen können unterschiedliche Ziele verfolgen: Entweder nutzen Sie die Anzeigen, um Spenden zu sammeln und somit Engagement zu erzeugen. Sie können aber auch Awarness schaffen und Ihre Organisation im Netz bekannter machen. Als dritte Option bieten sich Anzeigen auch an, um beispielsweise auf nächste Kampagnen und Spendenaktionen aufmerksam zu machen.

Wer verschenkt heute noch etwas? Google!

Für all diese Möglichkeiten gibt es Google Ad Grants, das kostenlose AdWords-Budget von Google, dass im Jahr 2003 als Spendenprogramm ins Leben gerufen wurde. Hier können ausgewählte gemeinnützige Organisationen kostenlos Anzeigen schalten. Dieses Programm ist in insgesamt 28 Ländern verfügbar.

Wenn Sie an einer Google Ad Grants Kampagne interessiert sind und onehundred.digital die Prüfung und Beantragung, die Erstellung und die Optimierung der Google Ad Grants Kampagne verwalten soll, klicken SIe hier für mehr Informationen zur kostenlosen Beratung.

 

Agentur fuer Google AdWords und Ad-Grants

 

Wie optimiere ich meine Google Ad Grants Kampagne nach der Freischaltung? 10 Profi-Tipps für eine optimierte Google Ad Grants Kampagne:

Teilnahmeberechtigung

  • Es wird der Status der gemeinnützigen Organisation gebraucht.
  • Die Zertifikation hinsichtlich Nichtdiskriminierung sowie des Erhalts und der Verwendung von Spenden wird benötigt.
  • Keine Teilnahme für: staatliche Institutionen und Organisationen, Krankenhäuser, medizinische Gruppen, Schulen, Kindergärten, Bildungseinrichtungen, Universitäten

Teilnahmevoraussetzung

  • Die Organisation muss eine eigene Website besitzen
  • Während der Teilnahme dürfen keine umsatzerzeugenden Anzeigen (Links, Google AdSense, etc.) geschaltet werden.
  • Die Organisation muss aktiv und selbstständig am und mit dem Konto arbeiten (E-Mail-Anfragen vom Google-Team beantworten, sich 1x monatlich anmelden). Bei einer Inaktivität von drei Monaten wird das Konto deaktiviert oder gelöscht.

 

Definieren SIe eine ganz klare Strategie für Ihre Google Ad Grants Kampagne. Ihnen steht mit 10.000 $ pro Monat ein erhebliches Budget zur Verfügung. Teilen Sie es sinnvoll in unterschiedliche Anzeigenkampagnen auf. Die einzelnen Anzeigen führen den suchenden Interessenten dann gezielt auf die thematisch passenden Landingpages.

  • Führen Sie eine ausführliche Keyword Recherche durch.
  • Die Kampagnen dürfen nur keyword-bezogene Textanzeigen sein. Die Anzeige wird nur bei Google geschaltet.
  • Die Anzeigen müssen zielbezogen sein und relevante Keywords beinhalten, welche die Programme und Dienstleistungen beschreiben.
  • Es darf keine kommerzielle Werbung sein. Sollten dennoch Umsätze aus der Werbung für Produkte und Dienstleistungen entstehen, müssen diese zu 100% den Programmen zugutekommen.
  • Werbung, Anzeigen und Keywords für Finanzprodukte sind verboten.
  • Es gibt ein festes Tagesbudget von $ 330 (ca. $10.000 / Monat).
  • Der max. Cost-per-Click-Betrag (CPC) beträgt $ 2,00 (seit Jan. 2013).
  • Sollte das Werbebudget von $10.000 im Monat drei Monate in Folge überschritten werden, kann ein Sonderantrag gestellt werden. Eine Bewilligung führt zur Erhöhung des Budgets von bis zu $ 40.000. (Fragen Sie uns nach den Vorraussetzungen, wir helfen Ihnen gern weiter!).
  • Nutzen Sie Ihre Keywords in den Anzeigenüberschriften und im Anzeigentext.
  • Formulieren Sie Ihre Anzeigen deutlich und für die Nutzer leicht verständlich.
  • Stellen Sie Ihr Alleinstellungsmerkmal ganz deutlich dar, um sich klar vom Wettbewerb abzuheben.
  • Fordern Sie die Nutzer zu einer Handlung auf. („Jetzt spenden!“)
  • Nutzen Sie Zahlen und Zeichen, um die Anzeige auffälliger zu gestalten.
  • Ihre Landingpage muss Vertrauen schaffen.
  • Vertrauen schaffen Sie, wenn Sie auch für die Lead-Gewinnung möglichst wenig Daten abfragen.
  • Sprechen Sie den Nutzer emotional an.
  • Sprechen Sie den Nutzer persönlich an.
  • Stellen Sie den Nutzen der Seite in den Vordergrund, nicht das Design oder die Funktionalität.
  • Achten Sie auf eine abgestimmte Google Ad Grants Kampagne, die zu den Inhalten Ihrer Landingpage passt.
  • Überprüfen und messen Sie den Erfolg Ihrer Landingpages.
  • Stellen Sie sicher, dass die Inhalte in den Anzeigen zu den Inhalten auf der Website passen.
  • Machen Sie in den Anzeigentexten keine leeren Versprechungen, die auf der Website nicht erfüllt werden.
  • Machen Sie sich Gedanken, welche Themenbereiche in den Anzeigen wiedergespiegelt werden können.
  • Nutzen Sie verschiedene Themenbereiche in den Anzeigen, um verschiedene Nutzer anzusprechen.
  • Produzieren Sie einzigartige und individuelle Textanzeigen. Kopieren Sie niemals einfach Anzeigen des Wettbewerbs!
  • Es darf nicht zu Seiten verlinkt werden, die wiederum mit anderen Websites verknüpft sind.
  • Die Verknüpfungen dürfen nur mit der in der Bewerbung angegebenen URL stattfinden. Änderungen der URL oder der Website oder weitere URL’s (Leitung direkt auf Hauptseite) können hinzugefügt werden, sofern sie die Bedingungen von Google für gemeinnützige Organisation erfüllen.

Extern: Google adWords Kennzahlen wie die Impressions einer Anzeige oder die CTR, also die Click-Through-Rate sollten stetig optimiert werden. Je besser die performace einer Anzeige ist, desto häufiger wird sie in er Google-Suche angezeigt.

Intern: Es sollte regelmäßig überprüft werden, wir der Traffic-Verlauf auf der eignen Seite ist. Bleiben die User auf der Zielseite? Warum springen die User ggf. ab? Wie lange bleiben die User auf der eignen Website? All dies Faktoren beeinflussen die performace einer AdWords-Kampagne

Zielvorhaben: Ein klassisches Zielvorhaben in AdWords ist die Conversion. Über die Einbindung eines sog. Coversion-Codes können die eingegangen Anfragen/Spenden im AdWords Dashboard kontrolliert werden.

Wie in Tipp #9 bereits beschrieben, sollte ein Conversion-Code auf der Seite eingebunden werden, um zu messen, wie viele Anfragen/Spenden innerhalb eines bestimmten Zeitraumes eingegangen sind. Die Conversions sollten regelmäßig ausgewertet werden, um die eigenen AdWords Kampagnen stetig zu optimieren.

Es sollte regelmäßig der Qualitätsfaktor einer Anzeige in Kombination mit einem Keyword geprüft werden. Google AdWords bewertet den Qualitätsfaktor zwischen 0 und 10. Ein Keyword sollte mindestens einen Qualitätsfaktor von 5 besitzen. Wird das nicht berücksichtig, werden die Anzeigen kaum oder gar nicht ausgespielt. Wichtige Faktoren für die Qualität einer Anzeige bzw. eines Keywords sind:

  • Voraussichtliche Klickrate
  • Anzeigenrelevanz
  • Nutzererfahrung mit der Zielseite

#Google Ad Grants Zusatztipp der onehundred.digital Redaktion:

Viele Websites sind leider immer noch nicht mobile friendly. Wenn Ihre Website schlecht oder – noch schlimmer – gar nicht auf mobilen Geräten wie iPads und Smartphones angezeigt wird, schließen Sie lieber den mobilen Traffic aus und konzentrieren Sie sich auf den Desktop Traffic.

Fazit und Ausblick:

Es braucht Geduld und Erfahrung, optimale Google Ad Grants Account zu erstellen und dauerhaft zu optimieren. Setzten Sie unsere 10 Tipps um, dann haben Sie schon den Anfang gemacht. Es gelingt selten bei jeder Kampagne auf Anhieb der große Wurf. Aber, nach mehrmaliger Optimierung, werden Sie erfolgreich sein.

Wir hoffen, unsere 10 Profi-Tipps helfen Ihnen, eine noch bessere Performance aus Ihrem Google Ad Grants Budget herauszukitzeln. Unsere Erfahrungen zeigen, dass nahezu 80% der Google Ad Grants Accounts mehr Potential haben. Dabei könnten diese einfachen „low hanging fruits“ die Performance vieler Accounts signifikant steigern.

Definieren Sie klar Ihre Organisation und leiten Sie den Nutzer bei Klick auf Ihre Google Ad direkt auf die thematisch passende Landingpage – und nicht auf die Startseite Ihres Webauftritts, denn der potentielle Interessent an Ihrer Organisation sucht nicht, er ist ganz schnell wieder verschwunden. Google bewertet immer die Qualität der Landingpage und überprüft, ob die in den Anzeigen definierten Keywords sich thematisch auch auf der Landingpage wiederfinden.

Auch bei vermeintlich sehr gut optimierten Google Ad Grants Accounts werden oft grundlegende Dinge übersehen. Ein gut funktionierender Account basiert auf individuellen Anpassungen und dauerhafter Optimierung. Seien Sie kreativ, denn Ihre Ideen sind der entscheidende Erfolgsfaktor.

 

Sie haben noch Fragen zum Google Ad Grants Programm?

onehundred.digital – Ihre Online Marketing Agentur in Berlin – steht Ihnen bei Fragen gerne Seite!

Kontaktieren Sie uns jetzt oder schauen Sie sich auch gern unsere SEO Angebote im Überblick an!

Die onehundred.digital GmbH

100% digital, unser Name hält, was er verspricht! Seit mehr als fünfzehn Jahren entwickeln und betreuen wir erfolgreiche Online Marketing Strategien in Berlin, in Deutschland und international. Neben der digitalen Welt ist Berlin Kreuzberg unser Zuhause. Wir entwickeln täglich individuelle und moderne Konzepte für unsere Kunden, um die unbegrenzten Möglichkeiten des Internets optimal und performance orientiert zu nutzen. Und nicht nur das: unsere Ideen und Visionen setzt unser Team auch operativ um. Bei uns entstehen digitale Gesamtkonzepte aus einem Guss!

Ob Gesamtkonzept oder einzelne Teildisziplinen – onehundred.digital entwickelt moderne und innovative Lösungen individuell nach Ihren Wünschen. Fragen Sie uns ganz einfach! Von unseren Leistungen können Sie sich hier überzeugen.